Wartung von Türen, Fenstern und Toren

Hunold Service steht für die Wartung, Instandhaltung und Reparatur von kraftbetätigten überwachungspflichtigen Fenstern, Türen und Toren:

  • Instandhaltung & Reparatur
  • Reinigungs- und Pflegearbeiten
  • Ersatzteilbeschaffung
  • Nothilfe bei Störungen oder nach Einbruch

Kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore müssen von einem Fachmann geprüft werden, bevor sie in Betrieb genommen werden. Danach müssen sie mindestens einmal im Jahr auf ihre volle Funktionsfähigkeit geprüft werden. Mit einem Wartungsvertrag für die sensiblen Bereiche ihrer Gebäude sind Sie nicht nur auf der sicheren Seite, sondern erhalten den Wert und die Funktionsfähigkeit von Türen und Fenstern. Regelmäßige Kontrolle und Pflege der Anlagen sorgen dafür, dass Eingänge und Fenster immer den besten Eindruck hinterlassen.

Handelt es sich um Schnelllauftore, Falttore, Sektionaltore oder Rolltore, sind wir Ihr Ansprechpartner für die Reinigung, Instandhaltung, Reparatur, sowie die Wartung und Prüfung. Eine regelmäßige Wartung erhöht die konstante Betriebssicherheit ihres Tores.

Wartung von Roll-, Sektional- und Schnelllauftoren

Kraftbetätigte Tore werden nach geltenden Bestimmungen wie zum Beispiel ASR A 1.7 „Türen und Tore“ (früher BGR 232) einmal im Jahr gewartet und geprüft. Für kraftbetätigte Tore, die vor dem 1. November 200 bzw. 1. Juni 2001 in Verehr gebracht worden sind, gelten weiterhin die Festlegungen der BGR 232.
Die Hunold Service GmbH Olpe führt Wartungen und Reparaturen von kraftbetätigten Toren in Olpe, Siegen, Gummersbach, Bergneustadt Lüdenscheid, Lennestadt, Attendorn, Meinerzhagen und Umgebung durch:

  • Rolltore
  • Sektionaltore
  • Schnelllauftore

Funktionsprüfung von kraftbetätigten Toren

Bei der Wartung von Toren führt Metallbau Hunold eine Bestandsaufnahme durch. Die Tore werden gelistet, alle Funktionen geprüft und auf beschädigte Teile kontrolliert (Beispiel):

  • Sichtprüfung der Tore – z.B. werden die Lamellen bei Rolltoren oder die Folie bei Schnellauftoren auf Beschädigungen überprüft und gegebenenfalls protokolliert.
  • Die Führungsschienen des Tores werden auf festen Sitz und Freigängigkeit überprüft.
  • Funktionsprüfung des Laufs: Wir prüfen, ob das Tor einwandfrei herauf und herunter fährt. Alle beweglichen und drehenden Teile müssen sich frei und geräuschfrei verhalten. Festsitzende Teile werden gefettet oder geölt oder müssen evtl. ersetzt werden.
  • Wenn eine Fernbedienung für das kraftbetätigte Tor vorhanden ist, wird diese auf Ihre Funktion überprüft.
  • Die Einrichtung zur Hand- bzw. Notbetätigung der Tore wird überprüft. Diese Funktion ist wichtig, falls sich das Tor in einer Situation nicht mehr elektrisch bewegen lässt. Mit der Handbetätigung kann das Tor bei defekter Elektronik mit Hilfe einer Kette oder Kurbel bewegt werden.
  • Motoren, elektrischen Zuleitungen und Anschlüsse des kraftbetätigten Tors werden überprüft.
  • Der Zustand des Motors wird durch das Laufgeräusch und die Motortemperatur nach dem Hinauf- und Herunterfahren überprüft: Geräusche und Temperatur sollte unauffällig sein: Laute Motorgeräusche und hohe Motortemperaturen weisen auf eventuelle Schäden hin.
  • Die elektrischen Anschlüsse und Leitungen der kraftbetätigten Tore werden überprüft: Sind sie ordnungsgemäß verlegt und eingespeist, so dass sie keine Gefahr darstellen.

Überprüfung der Sicherheitsfunktionen von kraftbetätigten Toren

Besonders wichtig bei der Wartung von Toren ist die Überprüfung der Sicherheitsfunktionen der Tore. Deshalb überprüft unsere Servicekraft die Sicherheit von kraftbetätigten Toren sorgfältig.
Zu den wichtigsten Sicherheitsfunktionen zählt die Schaltleiste am Fuß des Tores. Die Schaltleiste lässt das Tor sofort herauffahren oder stoppt das Tor sofort, wenn die Schaltleiste durch einen Gegenstand oder eine unter dem Tor stehende Person betätigt wird. So wird sichergestellt, dass keine Person oder ein Gegenstand vom Tor eingeklemmt wird.

  • Sobald die Schaltleiste einen Widerstand bemerkt, stoppt sie das Tor. Bei einem Tor mit Reversiereinrichtung fährt das Tor automatisch wieder hoch.
  • Eine berührungslos wirkende Schutzeinrichtung ist eine weitere Schutzmaßnahme für kraftbetätigte Tore – eine Lichtschranke in Achse der Führungsschienen des Tores.
  • Wird diese Lichtschranke durch einen Gegenstand, einen Wagen oder eine durchlaufende Person unterbrochen, reagiert die Lichtschranke und lässt das Tor automatisch wieder hoch fahren.

Notausschalter von kraftbetätigten Toren

Eine weitere Sicherheitseinrichtung von kraftbetätigten Toren ist der Notausschalter, der ohne Ausnahme überprüft werden muss. Beim Betätigen muss das Tor sofort stoppen und die Anlage stromlos stellen.
Laut Gesetz muss jedes kraftbetätigte Tor über einen Notausschalter verfügen, um in einem Notfall das Tor zu stoppen und mögliche Unfälle zu vermeiden.

Wartung und Reparatur von kraftbetätigten Toren aus einer Hand

Das Ziel der Wartung ist, den Zustand der Tore sorgfältig zu überprüfen und den Zustand und mögliche Mängel zu dokumentieren. Die Bestandsaufnahme gibt den Kunden einen Überblick über evtl. Mängel und notwendige Reparaturen an den Toren.
Hunold Service GmbH behebt nach Auftrag Mängel, beschafft notwendige Ersatzteile und führt die erforderlichen Reparaturen an kraftbetätigten Toren durch.

Sicherheit von Anfang an

Wir arbeiten herstellerunabhängig mit der Erfahrung aus der eigenen Produktion von Rauch- und Brandschutzsystem aus Stahl und Aluminium.
Bei Schäden sind wir schnell für Sie da und kennen ihre Anlage: Wir wissen, welche Ersatzteile gebraucht werden und wie die Funktionstüchtigkeit und Sicherheit unverzüglich wieder hergestellt werden kann. Das ist Sicherheit von Anfang an.

Mit Sitz in Olpe erreichen Sie uns schnell in Olpe, Siegen, Gummersbach bis nach Köln.